Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zahnimplantate in München

Zahnimplantate

Fehlt ein Zahn komplett (defekter, vom Zahnarzt entfernter oder ausgefallener Zahn), so kann zunächst die Zahnwurzel durch ein Implantat, einer Art „High-Tech Zahnwurzel“,  im Kieferknochen ersetzt werden.  Auf das so fest verankerte Implantat wird dann eine sogenannte Suprakonstruktion eingeschraubt, die als Verbindung für die abschließend aufzubringende Vollkrone dient. Diese Lösung ergibt eine voll belastbare, nicht sichtbare und damit hoch ästhetische Zahnersatzkonstruktion von langer Haltbarkeitsdauer.

Brücke

Die Brückestellt eine andere Möglichkeit dar, die Zahnlücke fest zu schließen. Der Zahnersatz überspannt dabi die Lücke, wie etwa eine Straßenbrücke eine Autobahn. Das Brückenglied ersetzt dabei den fehlenden Zahn. Zur Befestigung der Brücke dienen die Zähne links und rechts von der Lücke.

Wenn eine Befestigung an den natürlichen Zähnen nicht möglich ist oder die neben der Lücke stehenden Pfeilerzähne nicht oder nur geringfügig geschädigt sind und es nicht gerechtfertigt wäre, sie für die Verankerung der Brücke zu beschleifen, kann der Zahnarzt oft mit einem Implantat helfen. Alternativ besteht die Möglichkeit, die Lücke mit einer herausnehmbaren Teilprothese zu schließen.   

 

 
 
Seite 2 von 3