Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Wurzelbehandlung & Füllungen in München

Ergibt sich durch die Diagnostik eine Erkrankung oder Beschädigung der Zähne oder des Zahnhalteapparates, wenden wir verschiedene Methoden der Behandlung an. Ziel ist es, die "eigenen" Zähne zu erhalten, solange dies medizinisch vertretbar ist. Fällt die Prognose ungünstiger aus muss auch über eine Zahnentfernung gesprochen werden.

FÜLLUNGSTHERAPIE

Bei der Kariesbehandlung wird der durch Bakterien geschädigte Teil der Zahnsubstanz zunächst mit zahnärzlichen Instrumenten vom Befall befreit und gesäubert. Danach wird ein Füllmaterial - wir verwenden dazu ausschließlich bioverträgliche Composite - mittels hochpräziser Schichttechnik  in die betroffene Stelle bzw. Öffnung eingebracht und mittels UV-Licht ausgehärtet. Ca. eine Stunde nach der Behandlung ist der Zahn wieder belastbar.

WURZELBEHANDLUNG (ENDODONTIE)

Die Wurzelfüllung wird notwendig wenn ein Zahn bereits sehr tief, also im Bereich der Zahnwurzel, von Karies befallen, oder aus anderen Gründen stark beschädigt ist. Hier verursacht der Zahnnerv in den meisten Fällen bereits große Schmerzen, und wird daher u.U. entfernt. Nach dieser Prozedur werden dann die Zahnwurzelkanäle geöffnet, gesäubert und anschließend mit biokompatiblem Material ("Guttapercha") gefüllt/ausgegossen. Ein so behandelter Zahn ist in der Regel nicht mehr "vital", kann aber noch viele Jahre seinen Dienst im Kauapparat verrichten.

 
 
Seite 1 von 4